banner ad

Recht

Das neue Teilhaberecht

Das neue Teilhaberecht

Die Reform des Bundesteilhabegesetz bildet für viele Betroffene und für alle Rehabilitationsträger, Schwerbehindertenvertretungen, Arbeits- und Sozialrechtsexperten, aber auch in der Ausbildung einen deutlichen Einschnitt in die bisherige Praxis. Das in Stufen bis 2020 neu anzuwendende Recht muss verstanden und angepasst werden. Umso wichtiger ist es, dass Behörden, Träger sozialer Dienste und Einrichtungen, Arbeitgeber, Interessenvertreter, Beratungsstellen […]

Mai 8, 2018 Weiterlesen ... →
Die Haftung  des Betreuers

Die Haftung des Betreuers

Das Praxishandbuch soll dem rechtlichen Betreuer, dessen Beruf erst im Jahr 1992 entstand, eine Orientierung an die Hand geben zu seinen Aufgaben, Pflichten, Pflichtwidrig­keiten und Haftungsregelungen. Die aktuelle Auflage wurde auf den neuesten Stand gebracht und erweitert um ergangene gerichtlich Entscheidungen, Änderungen im Versicherungsrecht und aktuelle Themen wie zum Beispiel die Rolle des Betreuers bei […]

März 13, 2018 Weiterlesen ... →
Vorsorge Schritt für Schritt angehen

Vorsorge Schritt für Schritt angehen

Das Rehabilitationsrecht hat für die sozialrechtliche und betriebliche Praxis wie auch für das Gesundheitswesen eine wichtige Bedeutung: Renten und Krankengeld, nachhaltige Arbeitsunfähigkeit und Ausgliederung aus dem Arbeitsleben, dauerhafte Krankheit und Pflegebedürftigkeit sollen durch Rehabilitation vermieden werden. Der Gesetzgeber hat es jedoch versäumt, das gesamte Rechtsgebiet der Rehabilitation im SGB IX zusammenzufassen. Wesentliche Leistungstatbestände sind immer […]

März 1, 2018 Weiterlesen ... →
Vorsorge Schritt für Schritt angehen

Vorsorge Schritt für Schritt angehen

Auch bei schwerer Krankheit und im Sterben kann das Leben selbstbestimmt bleiben. Voraussetzung dafür ist eine gute Vorsorge. Viele wissen zwar um die Bedeutung von Vollmachten, Testament und Verfügungen, scheuen aber die Auseinandersetzung damit. Hier setzt ein neuer Ratgeber der Verbraucherzentrale NRW an. „Das Vorsorge-Handbuch. Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Testament“ führt Schritt für Schritt an die […]

März 1, 2018 Weiterlesen ... →
SG III – BTHG Die Neue Hilfe zur Pflege im SGB XII

SG III – BTHG Die Neue Hilfe zur Pflege im SGB XII

Das Dritte Pflegestärkungsgesetz (PSG III) ordnet die sozialhilferechtlichen Leistungen, die die Pflege betreffen zum 1. Januar 2017 neu: Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs auch in der Hilfe zur Pflege Übernahme des neuen Begutachtungsinstruments zur Ermittlung des Hilfebedarfs Abschließender Leistungskatalog der Unterstützungsleistungen Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) führt neue Einkommens- und Vermögensfreibeträge ein. Insbesondere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Beratungsstellen, […]

März 1, 2018 Weiterlesen ... →
PSG II, PSG III Pflegeform 2017: Das neue SGB XI

PSG II, PSG III Pflegeform 2017: Das neue SGB XI

Seit 1. Januar 2017 gilt der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff und damit einhergehend die neue Begutachtungsmethode und die Einstufung in Pflegegrade. Die Leistungsansprüche von Pflegebedürftigen sowie die Arbeit für alle in der Pflege oder in der Pflegeberatung Tätigen ändern sich dadurch grundlegend. Jeder Beteiligte muss sich sofort mit den Neuerungen durch das Pflegestärkungsgesetz II (PSG II) vertraut […]

März 1, 2018 Weiterlesen ... →
Das neue Begutachtungsinstrument

Das neue Begutachtungsinstrument

Am 1. Januar 2017 beginnt in der Pflege eine neue Zeitrechnung: ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff, das neue Begutachtungsinstrument und neue Pflegegrade kommen. Das bedeutet für alle Pflegekräfte: Wer auf Augenhöhe mit dem MDK verhandeln will, muss das neue Begutachtungsinstrument sehr gut kennen. Dieses Buch präsentiert Tipps, kompakte Informationen und erfolgreiche Strategien, die Pflegekräfte jetzt kennen und […]

März 1, 2018 Weiterlesen ... →
Rechte pflegender Angehöriger

Rechte pflegender Angehöriger

Vielfach gehen Angehörige bei der Pflege an ihre Grenzen und darüber hinaus. Lohn gibt es für Familienangehörige und andere ehrenamtlich tätige Personen, wie z.B. Nachbarn, nicht oder nur in geringem Maße. Deshalb ist es sachgerecht, dass der Gesetzgeber wenigstens für Versicherungsansprüche gegen die Sozialversicherung sorgt. Gerade die Vielfalt der Ansprüche für Pflegende macht es aber […]

März 1, 2018 Weiterlesen ... →
Praxisratgeber Pflegeversicherung

Praxisratgeber Pflegeversicherung

Pflegebedürftigkeit betrifft alle Bevölkerungsgruppen vom Baby bis zum Erwachsenen. Angehörige oder Helfer stehen den Betroffenen oft zur Seite, organisieren und übernehmen die Pflege. Dieses Füreinander erfordert das nötige Wissen, wie die Pflegeversicherung funktioniert, welche Leistungen in Betracht kommen, wie diese kombiniert und geltend gemacht werden. WALHALLA 248 Seiten, 19,95 Euro ISBN 978-3-8029-4082-8

März 1, 2018 Weiterlesen ... →
Die Pflegeversicherung

Die Pflegeversicherung

Mit dem Zweiten Pflegestärkungsgesetz – PSG II – wird eine neue Grundlage für die Versorgung pflegebedürftiger Menschen geschaffen. Zentraler Gegenstand des PSG II ist insbesondere der neue, lang erwartete und für die Versorgung pflegebedürftiger Menschen vorbereitete Pflegebedürftigkeitsbegriff, der körperliche und geistige Einschränkungen gleichermaßen berücksichtigt. Alle Pflegebedürftigen werden dabei fünf Pflegegraden zugeordnet. Bereits Pflegebedürftige werden in […]

März 1, 2018 Weiterlesen ... →