Schicksal

Mascha du darfst sterben

Mascha du darfst sterben

Die 17 jährige Mascha erlitt bei einem Verkehrsunfall ein schweres Schädel-Hirn-Trauma. Ihre Mutter kämpfte dafür, Maschas Leiden beenden zu dürfen, nachdem klar war, dass die lebenserhaltenden Maßnahmen der Intensivmedizin für sie mehr Fluch als Segen waren. Antje Mays Buch ist der berührende Nachlass einer Mutter, der den schwierigen Entscheidungsprozess, die Tochter letztendlich aufzugeben, dokumentiert. Ihr […]

März 1, 2018 Weiterlesen ... →
Von den Spiegelungen des Himmels und der Kraft der Stille des Schnees

Von den Spiegelungen des Himmels und der Kraft der Stille des Schnees

Schieben wir nicht alle – so lange es geht – die Gewissheit beiseite, dass wir eines Tages von den Menschen, die einen besonderen Stellenwert in unserem Leben einnehmen, unseren Eltern, Abschied nehmen müssen? Ebenso geht es der Autorin dieses Buches. Die Diagnose einer Hirnblutung, die bei ihrer Mutter gestellt wird, konfrontiert Kerstin Huneke Nagorsen von […]

März 1, 2018 Weiterlesen ... →
Detektiv in eigener Sache

Detektiv in eigener Sache

Die Hürden für Menschen, die mit den Folgen eines Schädel-Hirn­traumas oder Schlaganfall leben, sind meist hoch. Neben gesundheitlichen Einschränkungen, steht man als Betroffener einer bürokratischen Maschinerie gegenüber, die man sich vor dem Schlaganfall nicht hätte träumen lassen.  So geht es auch Christine Höpfl, die sich nach einem Autounfall in „Absurdistan“ wiederfindet. Ihr Leben mit Gesichtsfeldeinschränkung, […]

März 1, 2018 Weiterlesen ... →
Vom Sterben zurück

Vom Sterben zurück

Als Theobald Robert Jäger aus seinem fast dreiwöchigen Koma erwachte, konnte er sich an nichts erinnern. Die Zeit vor dem Koma und der nun beginnende Lebensabschnitt waren zwei getrennte Welten für ihn. Er war 25 Jahre alt, als es passierte. Seine Frau fand ihn im Badezimmer, wo er vermutlich schon stundenlang bewusstlos gelegen hatte. Die […]

März 1, 2018 Weiterlesen ... →
Mein unglaubliches Leben mit einem Mann, der sein Gedächtnis verlor und nach 25 Jahren wiederfand

Mein unglaubliches Leben mit einem Mann, der sein Gedächtnis verlor und nach 25 Jahren wiederfand

“Wenn ich morgens aufwache, bin ich fasziniert von der Frau, die neben mir liegt. Sie erscheint mir fremd, aber ich weiß auch, dass wir irgendwie zusammengehören. Was mir Gewissheit gibt, ist das Gefühl in mir, wenn ich sie anschaue.” Theo Jäger Im Alter von 25 Jahren erleidet Theo Jäger eine massive Gehirnblutung, die nur einer […]

März 1, 2018 Weiterlesen ... →
Erwachen: In einer anderen Welt

Erwachen: In einer anderen Welt

Wie aus heiterem Himmel trifft es den 19-Jährigen, als er vom kurz bevorstehenden Tod seines Vaters erfährt. Er ist überfordert und weiß nicht, wie er damit umgehen soll. Zeitgleich ärgert sich der junge Mann darüber, dass er zu feige ist, um seinem heimlichen Schwarm Eva seine Liebe zu gestehen. Auf Evas Schulabschlussparty lässt er die […]

März 1, 2018 Weiterlesen ... →
Ich gebe nicht auf!”: Wenn ein Aneurysma dein Leben zerstört…

Ich gebe nicht auf!”: Wenn ein Aneurysma dein Leben zerstört…

Einundvierzigjährige glückliche Ehefrau und Mutter von zwei Söhnen erleidet ein Aneurysma, das sie schlagartig aus ihrem bisherigen Leben reißt! Warum trifft es gerade sie? Warum überlebt ausgerechnet sie diese lebensbedrohliche Gehirnblutung? Was wartet in ihrem Leben noch auf sie?Lohnt sich ihr täglicher harter Kampf zurück in ihr altes Leben überhaupt noch, wo sich alles so […]

März 1, 2018 Weiterlesen ... →
Die lange Reise zurück: Ein Schädel-Hirn-Trauma

Die lange Reise zurück: Ein Schädel-Hirn-Trauma

Havilah, Australien. 2003. Edgar und Heidi haben sich in Myrtleford gerade ein kleines Motorrad- und Landmaschinen-Geschäft aufgebaut. Vor sieben Jahren waren sie von Deutschland ausgewandert, um sich am anderen Ende der Welt ihren Lebenstraum zu erfüllen. Die Werkstatt kommt langsam in die Gänge und fordert vollen Einsatz. Für die Renovierung des Hauses oder ausgedehnte Motorradtouren […]

März 1, 2018 Weiterlesen ... →
Danach ist immer Davor

Danach ist immer Davor

Ludwig, Carla und Dirk Pohl sind 1990 in den Wirren der Wendezeit aus der ehemaligen DDR in den Westteil Deutschlands übergesiedelt. Sie wollten sich ein neues, freieres Leben aufbauen. Relativ schnell lebten sie sich in Seestadt, ihrer neuen Heimat, ein. Einen Job fanden sie alle drei alsbald und den Alltag hatten sie gut im Griff. […]

März 1, 2018 Weiterlesen ... →
Brief An Meinen Sohn

Brief An Meinen Sohn

Manuel Bauers Sohn Yorick hat sekündlich Störungen in seinen Hirnströmen und täglich grössere und kleinere epileptische Anfälle, die grösseren fahren in die Muskeln, und sein ganzer Körper verkrampft sich. Yorick hatte diese Anfälle von Anfang an, jetzt ist er zehn. Vieles kann sich nicht entwickeln ob den Blitzen in seinem Nervensystem, seit zehn Jahren kauft […]

März 1, 2018 Weiterlesen ... →