banner ad
März 8, 2018 Weiterlesen ... →

Pflegende Angehörige brauchen Informationen

Mit den Pflegestärkungsgesetzen sollten auch pflegende Angehörige entlastet werden. Jetzt nach einem Jahr zeigt sich, dass viele von ihnen sich nicht gut informiert fühlen. 33 Prozent wünschen sich bessere Informationen zu Leistungen für den Pflegebedürftigen, 44 Prozent aber wissen nicht, welche Rechte sie selbst haben. Und selbst wenn sie Bescheid wissen, hapert es bei der Inanspruchnahme – in 70 Prozent der Fälle wird zum Beispiel der monatliche Entlastungsbeitrag von 125 Euro offenbar nicht genutzt. Es zeigt sich also: Information tut not.

www.zqp.de

Veröffentlicht in: Archiv