banner ad
Mai 13, 2019 Weiterlesen ... →

Sprechstunde für Menschen mit erworbener Hirnschädigung

Ab 16. Mai findet in Burghausen einmal monatlich eine Sprechstunde der Beratungsstelle für Menschen mit Hirnverletzungen statt. „Wir verstehen unser Angebot nicht als passive Beratung, sondern als eine dauerhafte, begleitende Unterstützung“, beschreibt Heilerziehungspflegerin Claudia Kleindorfer, die zusammen mit ihrer Kollegin Daniela Wolf die kostenlosen Beratungen in Burghausen übernimmt. „In geschützter Atmosphäre bieten wir vertrauliche Gespräche, um den Leuten in ihrem Ausnahmezustand bestmöglich helfen zu können. Es gibt auch Hausbesuche, weil ja die ganze Familie betroffen ist.“

Im Rahmen dieser Beratung erhalten Hilfesuchende beispielsweise auch  Unterstützung beim Suchen von Tagespflegeeinrichtungen. Die Termine werden über das Programm des Hauses der Familie bekannt gegeben.

Veröffentlicht in: news2