banner ad
Juli 29, 2020 Weiterlesen ... →

Teilhabebericht NRW

Das Sozialministerium Nordrhein-Westfalen hat den ersten „Teilhabebericht NRW“ veröffentlicht. Darin werden erstmals alle verfügbaren Daten zur Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen in Nordrhein-Westfalen gebündelt dargestellt. Der Bericht bereitet auf über 300 Seiten acht Lebensbereiche statistisch auf, darunter die Teilhabe an Arbeit, Bildung und Ausbildung sowie Freizeitverhalten, politische Partizipation und Wohnsituation. Er soll den Stand der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Nordrhein-Westfalen dokumentieren und Grundlage der weiteren Gestaltung der Inklusionspolitik sein.

Laut Bericht leben in Nordrhein-Westfalen 3,67 Millionen Menschen mit Beeinträchtigungen (Behinderungen und chronischen Erkrankungen). Dies entspricht einem Anteil von 20 Prozent der Gesamtbevölkerung. Etwa zwei Millionen Menschen haben eine anerkannte Schwerbehinderung. Sozialminister Karl-Josef Laumann dazu: „Wir wollen, dass Menschen mit Beeinträchtigungen ihr Leben selbstbestimmt und ohne Bevormundung gestalten können. Sie sollen Chancen auf Teilhabe in allen gesellschaftlichen Bereichen haben. Der Teilhabebericht bietet eine Datenbasis dafür, die Inklusionspolitik in Nordrhein-Westfalen weiter voranzubringen.“

Der Teilhabebericht NRW ist als vollständig barrierefreies PDF-Dokument verfügbar.

 

Veröffentlicht in: news2