November 27, 2019 Weiterlesen ... →

ZNS-Botschafter spenden Teilerlös ihres Weihnachts-Albums

Die österreichische Sopranistin Eva Lind und der Münsteraner Musiker Detlev Jöcker engagieren sich seit vielen Jahren für die ZNS – Hannelore Kohl Stiftung. Gemeinsam gestalteten sie nun ein ganz besonderes Musik-Projekt und spenden einen Teil des Erlöses für schädelhirnverletze Unfallopfer.

Detlev Jöcker hat zehn seiner bekanntesten und beliebtesten Kompositionen ausgewählt, die er gemeinsam mit Eva Lind und den Duisburger Philharmonikern auf dem Ende Oktober erschienen Album „Weihnachtslieder Klassik“ eingespielt hat. „Die Liebe zur klassischen Musik hat mich bis heute durch mein Leben begleitet. Deshalb bin ich auch überglücklich, dass ich mit Eva Lind und den Duisburger Symphonikern an meiner Seite, dieses einzigartige Album herausbringen konnte!“, freut sich Detlev Jöcker. Auch für Eva Lind war die Zusammenarbeit eine ganz neue Erfahrung: „Obwohl wir aus unterschiedlichen Genres kommen, harmonisierten unsere Stimmen im Zusammenspiel mit dem Orchester einfach wunderbar.“

ZNS-Präsident Adel Tawil unterstreicht: „Ein großartiges Projekt zugunsten der Stiftungsarbeit. Beide Musiker leisten seit vielen Jahren wertvolle Unterstützung für schädelhirnverletze Menschen. Es ist mir eine große Freude, mich gemeinsam mit Eva Lind und Detlev Jöcker für die Stiftung zu engagieren.“ Seit 2011 sind die beiden Musiker Botschafter der ZNS – Hannelore Kohl Stiftung. Eva Lind unterstützt mit ihrem Engagement insbesondere Musiktherapieprojekte, Detlev Jöcker Kinderprojekte der Bonner Hilfsorganisation.

Eva Lind im Duett mit Detlev Jöcker

Credit: obs/Menschenkinder Verlag/JUDITH SCHMITZ

 

Veröffentlicht in: Archiv