Die erste „not“ 2023 ist erschienen

Von Schlaganfall oder Schädel-Hirnverletzung Betroffene ­sind meist plötzlich mit Situationen konfrontiert, die sie nicht kennen. Vieles muss organisiert, ­geordnet und neu
gedacht werden: Das Leben wieder selbst gestalten und bestenfalls auch andere Betroffene gleich mit in die richtige Spur bringen. Dem Leben Perspektive geben mit entsprechenden Therapien und Behandlungsmethoden. Das Gehirn in Reparatur ­bringen sozusagen – Einschränkungen überwinden oder aber mit ihnen leben lernen. Begreifen, dass Unabhängigkeit im Kopf beginnt, auch wenn man für diese Freiheit jetzt vielleicht ein Hilfsmittel ­benötigt. Und nicht zuletzt Barrierefreiheit im ­eigenen Heim schaffen; ein Zuhause gestalten. Die aktuelle Ausgabe der not hat wieder viele dieser Themen für die Leser aufgearbeitet.

Zum Abo geht es hier

Weitere Artikel

Wechsel beim bpa

bpa wird künftig hauptamtlich von Hauptgeschäftsführer Norbert Grote geführt Nachdem der frühere bpa-Geschäftsführer Herbert Mauel bereits im August 2021 in den Vorruhestand gegangen ist, tritt...

Aphasie 4.3 – Kongressseite ist freigeschaltet

Die Kongressseite Aphasie 4.3 - Online-Kongress 24.-26.03.2023 mit Webinaren, Vorträgen, Foren, Ausstellern und Pausenraum ist nun für angemeldete Teilnehmende ab sofort „besuchbar“: „Melden Sie sich...

Kinderhospiz Balthasar feiert Jubiläum

Am 18. September 1998 eröffnete das Kinderhospiz Balthasar als deutschlandweit erste Einrichtung ihrer Art. Erstmalig fanden Familien mit einem lebensverkürzend erkrankten Kind in Deutschland...

Soziale Medien

Letzte Beiträge