Ein bärenstarkes Zuhause für schwerstkranke Kinder

Das innovative Versorgungskonzept der Bärenfamilie eröffnet in Berlin eine neue stationäre Einrichtung für intensivpflichtige Kinder und Jugendliche. 

Das lange Warten hat sich gelohnt – am 05.07.2023 eröffnet nach jahrelanger Vorbereitung die Kinderintensivpflegeeinrichtung Bärenfamilie in Berlin. Auf dem Gesundheitscampus am UKB in Marzahn/ Biesdorf werden zukünftig bis zu 14 intensivpflegebedürftige Kinder fachpflegerisch auf höchstem Niveau versorgt. 

„Mit der Eröffnung der Bärenfamilie Station schließen wir eine Versorgungslücke in der Hauptstadt, welche vielen betroffenen Familien zukünftig Entlastung ermöglicht“, so Dr. Alexander Schwandt, Clusterleiter Pädiatrie der Opseo Gruppe und Verantwortlicher für die vollstationäre Einrichtung. 

Für den langjährigen Geschäftsführer des Kinderintensivpflegedienstes Gänseblümchen aus Berlin und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfüllt sich ein Herzenswusch. „Wir sehen diesen Bedarf schon seit Jahren und ich freue mich, dass unsere Pflegedienstleitung Isabell Regner, ihre langjährige Erfahrung jetzt im stationären Rahmen einbringen kann.“ 

„Die Pflege von schwer kranken Kindern ist eine enorme Belastung für die Familien und eine besondere Herausforderung für die Pflegefachkräfte. Der Personalmangel ist in der Pflege allgegenwärtig. Viele Eltern finden monatelang keinen Pflegedienst, die Kinder müssen in den Kliniken warten. Besonders in Berlin, können viele Kinder nicht mehr ambulant versorgt werden“, weiß Isabell Regner. 

Mit unserem Konzept aus stationärer Kinderintensivpflege, inklusive einem ganzheitlichen, pädagogischen Ansatz der frühkindlichen Entwicklungsförderung und der Möglichkeit Kinder auch in kurzzeitiger Pflege zu versorgen, können wir betroffenen Familien eine optimale Hilfe anbieten. Ob kurzfristig, als Brückenlösung oder auf längere Sicht, wir können alle Kinder durch unser geschultes Fachpersonal hochprofessionell versorgen. 

Um sich einen persönlichen Eindruck unseres Angebotes machen zu können, laden wir hiermit alle Interessierten zum Tag der offenen Tür ein, welcher am 05.07.2023 in der Zeit von 14-17 Uhr am Blumberger Damm 2 G, 12683 Berlin stattfinden wird. 

Weitere Artikel

Zum Wohle von Wachkomapatienten und deren Angehörigen

Die ZNS – Hannelore Kohl Stiftung und die Helma und Gerhard A. Hellmonds-Stiftung nahmen das 25-jährige Jubiläum der BDH-Klinik Greifswald zum willkommenen Anlass, am...

Coping – wie gehe ich mit meiner Erkrankung um?

Neurologische Krankheiten bedeuten oft einen Einschnitt im Leben der Betroffenen. Doch es gibt Wege, um damit möglichst gut zurechtzukommen (auf Englisch „coping“ genannt). Wie...

„Phantasie ist sehr lebhaft“

Das sagt Martina D’Alleva über ihr Süßkartoffelbild. Die Künstlerin von der Lebenshilfe Pforzheim Enzkreis hat das Septemberblatt zum neuen Seh-Weisen-Kalender 2024 der Bundesvereinigung Lebenshilfe...

Soziale Medien

Letzte Beiträge