16 Jahre Geschenkte Jahre

Eine Frau wird mit einem Schlaganfall in ein Krankenhaus eingeliefert. Sie ist 48 Jahre alt. Zirka drei Vierteljahre bleibt sie in der Obhut der Ärzte auf der Intensivstation und wird danach als unheilbar und austherapiert entlassen. Mit 39,8° Fieber wird sie nach Hause gefahren. Doch ihr Mann und ihre Kinder geben nicht auf. Sie ringen um das Leben der Mutter. Nach einem Vierteljahr stellen sich die ersten Erfolge ein. Bis der Mann mit seiner Frau reisen kann, sogar bis nach Rom und Santiago de Compostela, vergehen jedoch Jahre. Letztlich werden seiner Frau fast 16 Jahre Leben geschenkt. Dramatische Jahre! Diese 16 Jahre seiner Frau hat ihr Mann in Tagebüchern, Briefen, Internetseiten und Gedichten festgehalten. Daraus entstand dieser kleine Band mit sachlichen Darstellungen und tiefen Gefühlen. Eine Zeitreise durch Jahre des Verzweifelns und Hoffens und höchsten Einsatzes, aber auch glücklichen Zusammenlebens und der Dankbarkeit. Eine eindrucksvolle poetische Dokumentation.

Engelsdorfer Verlag
106 Seiten, 8,80 Euro
ISBN 978-3-95488-715-6

Vorheriger ArtikelAuf gehts – hab Mut!
Nächster ArtikelFranks Weg

Weitere Artikel

Wechsel beim bpa

bpa wird künftig hauptamtlich von Hauptgeschäftsführer Norbert Grote geführt Nachdem der frühere bpa-Geschäftsführer Herbert Mauel bereits im August 2021 in den Vorruhestand gegangen ist, tritt...

Aphasie 4.3 – Kongressseite ist freigeschaltet

Die Kongressseite Aphasie 4.3 - Online-Kongress 24.-26.03.2023 mit Webinaren, Vorträgen, Foren, Ausstellern und Pausenraum ist nun für angemeldete Teilnehmende ab sofort „besuchbar“: „Melden Sie sich...

Kinderhospiz Balthasar feiert Jubiläum

Am 18. September 1998 eröffnete das Kinderhospiz Balthasar als deutschlandweit erste Einrichtung ihrer Art. Erstmalig fanden Familien mit einem lebensverkürzend erkrankten Kind in Deutschland...

Soziale Medien

Letzte Beiträge