August 11, 2020 Weiterlesen ... →

Projekt- und Forschungsförderung

Unfallbedingte Hirnverletzungen verändern das Leben der Betroffenen und ihrer Familien dramatisch. Die Erforschung und Behandlung der Verletzung ist ebenso wie die anschließende Rehabilitation eine große Herausforderung für Wissenschaftler und Ärzte. Denn mit dem Gehirn steht das komplexeste menschliche Organ, der Sitz unserer Persönlichkeit und unserer Existenz, im Mittelpunkt. Die Förderung der neurowissenschaftlichen Forschung hat bei der ZNS – Hannelore Kohl Stiftung eine lange Tradition: Seit der Gründung wurden allein in diesem Bereich über 160 Projekte aus Spendenmitteln finanziert. Auch im Jahr 2020 fördert die Stiftung Projekte, die die Lebensqualität und die Heilungschancen von Menschen mit unfallbedingten Schädigungen des Gehirns verbessern oder im Rahmen der Prävention durch gezielte Aufklärungsarbeit über Unfallursachen und -risiken aufklären. Zudem werden 2021 erneut der renommierte Hannelore Kohl Förderpreis sowie das ZNS Doktorandenstipendium vergeben.

-Hannelore Kohl Förderpreis 2021: Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird für eine Publikation von hoher wissenschaftlicher Qualität als Auszeichnung für hervorragende Leistungen des wissenschaftlichen Nachwuchses (unter 35 Jahren bei Einreichung) vergeben. Berücksichtigt werden Originalarbeiten aus den Bereichen der klinischen Forschung und Entwicklung mit direktem Bezug zum Thema Schädelhirntrauma. Publikationen dürfen bei der Einreichung nicht älter als zwei Jahre, weder anderweitig schon ausgezeichnet noch für eine Preisvergabe eingereicht worden sein.
Die Bewerbung ist bis zum 31. Oktober 2020 online einzureichen. Zum Onlineantrag „Förderpreis“ geht es hier.

-ZNS Doktorandenstipendium: Gefördert wird eine klinische, klinisch-experimentelle oder experimentelle Doktorarbeit auf dem Gebiet der Neurowissenschaften mit dem Schwerpunkt Schädelhirntrauma. Für das Stipendium sind insgesamt 10.000 Euro vorgesehen, die Auszahlung erfolgt monatlich. Die Förderlaufzeit beträgt 12 Monate. Beginn des Stipendiums ist der 1. April 2021.
Die Bewerbung ist bis zum 31. Oktober 2020 online einzureichen. Zum Onlineantrag „ZNS Doktorandenstipendium“ geht es hier.

-Projektförderung: Gefördert werden Projekte aus den Bereichen

  • Neurorehabilitation nach kindlichem/jugendlichem Schädelhirntrauma und solchem im Erwachsenenalter
  • Longitudinale klinische und experimentelle Arbeiten bei kindlichem und jugendlichem Schädelhirntrauma
  • Schädelhirntrauma-interventionelle Ansätze zur Besserung der Lebensqualität und von Defiziten bei Kindern und Jugendlichen
  • Prävention von Unfällen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Die ZNS – Hannelore Kohl Stiftung erfüllt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige, mildtätige und wissenschaftliche Zwecke. Daher können Fördermittel nur an öffentlich-rechtliche Körperschaften, gemeinnützige Einrichtungen und Ähnliche vergeben werden und nicht an wirtschaftliche Geschäftsbetriebe.
Anträge für das Jahr 2020 sind bis zum 30. September 2020 online einzureichen. Zum Onlineantrag „Projektförderung“ geht es hier.

 

Veröffentlicht in: news2