„Intensiv-Symposium“ erfolgreich gestartet

Foto: „MESSE BREMEN & ÖVB-Arena/Jan Rathke“

Gestern hat in der Messe Bremen und im Congress Centrum Bremen das 29. Symposium Intensivmedizin + Intensivpflege begonnen. Der verbandsunabhängige Kongress hat wieder ein breites Fachpublikum in die Messehallen der Hansestadt gezogen.
In Vorträgen, Workshops und Diskussionen beschäftigen sich Ärzte, Pflegende und Mitarbeiter aus Krankenhausverwaltungen noch bis zum Freitag mit neuen Erkenntnissen aus der Intensivmedizin und -pflege, Notfallmedizin und Anästhesie sowie Fragen des Managements von Intensivstationen und Krankenhäusern. Dazu präsentieren Hersteller von Medizintechnik und Hilfsmitteln für die Pflege in der begleitenden Fachausstellung ihre aktuellen Produktentwicklungen.
www.intensivmed.de 

 

Weitere Artikel

Zum Wohle von Wachkomapatienten und deren Angehörigen

Die ZNS – Hannelore Kohl Stiftung und die Helma und Gerhard A. Hellmonds-Stiftung nahmen das 25-jährige Jubiläum der BDH-Klinik Greifswald zum willkommenen Anlass, am...

Coping – wie gehe ich mit meiner Erkrankung um?

Neurologische Krankheiten bedeuten oft einen Einschnitt im Leben der Betroffenen. Doch es gibt Wege, um damit möglichst gut zurechtzukommen (auf Englisch „coping“ genannt). Wie...

„Phantasie ist sehr lebhaft“

Das sagt Martina D’Alleva über ihr Süßkartoffelbild. Die Künstlerin von der Lebenshilfe Pforzheim Enzkreis hat das Septemberblatt zum neuen Seh-Weisen-Kalender 2024 der Bundesvereinigung Lebenshilfe...

Soziale Medien

Letzte Beiträge