März 11, 2020 Weiterlesen ... →

Innovativ gegen den Pflegemangel

Um den Arbeitsalltag für ihre Pflegefachkräfte attraktiver zu gestalten, hat die Dr. Becker Klinikgruppe vergangene Woche zum ersten klinikübergreifenden Innovations-Workshop Pflege geladen. 22 Pflegekräfte aus den bundesweit neun Rehakliniken trafen sich im oberbergischen Nümbrecht. „Der Pflegemangel stellt uns alle vor Herausforderungen“, so Tobias Hummel, Geschäftsführer der Dr. Becker Klinikgruppe, zu der auch die auf neurologische und orthopädische Reha spezialisierte Dr. Becker Kiliani-Klinik gehört. Viele Gesundheitseinrichtungen würden daher mit immer mehr Geld und hohen Wechselprämien locken. „Aber auch das höchste Gehalt kann nicht über Zustände auf der Arbeit hinwegtrösten, die einen unglücklich machen. Deshalb setzen wir darauf, Strukturen zu optimieren und Prozesse zu digitalisieren, um die Pflegenden zu entlasten, echte Team-Arbeit zu fördern und wirklich Zeit für den Patientenkontakt zu geben.“

Punkte, die diskutiert wurden, waren unter anderem, wie und wodurch die Pflegenden entlastet werden können und wie sich das Ausfallmanagement optimieren lässt. „Der Austausch mit meinen Kollegen war sehr bereichernd“, sagt Yvonne Schumann, Bereichsleitung der Akutpflege in der Dr. Becker Kiliani-Klinik. „Uns alle treiben ähnliche Fragen um, aber wir haben unterschiedliche Ideen, diesen zu begegnen. Von den Erfahrungen der anderen lernen zu können, hat mich weitergebracht.“

Dr. Alina Dahmen, Geschäftsleiterin der Klinikgruppe sagt: „Ein ‚Das war schon immer so‘ gibt es bei uns nicht.“ Im Rahmen des Workshops wurde so auch hinterfragt, ob die Pflegenden ihren Frühdienst weiterhin um sechs Uhr morgens beginnen müssten. Diese Zeit sei historisch gewachsen – durch die Ordensschwestern, die nach dem Frühgebet ihren Dienst antraten: „Aber diese Dienstzeit passt nicht zu der heutigen Lebenswirklichkeit, gerade im Hinblick auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Kitas und Schulen öffnen nicht um fünf Uhr morgens. Also schauen wir, ob wir nicht Dinge ändern können, um Eltern, die in der Pflege tätig sind, Entlastung zu bieten.“

Die Arbeit in der Reha biete gute Voraussetzungen dafür, die Pflege neu zu denken. „Reha-Pflege ist anders“, so Werner Hofmann, Leitung der Reha-Pflege in der Dr. Becker Kiliani-Klinik. „Wir haben hier mehr Zeit für unsere Patienten – und den Mut, festgefahrene Rahmenbedingungen zu hinterfragen und zu verändern. Es ist schön, dass der Innovationsworkshop einen Rahmen dafür bietet.“

www.dbkg.de/kiliani-klinik

Veröffentlicht in: NEWS