Januar 25, 2019 Weiterlesen ... →

Jenseits der Grenzen zwischen Leben und Tod

Durch ein Aneurysma erlitt der Nigerianer Michael Igboanungo eine Hirnblutung, wodurch er einige Minuten als klinisch tot galt. Nachdem sein Herz wieder zu schlagen begann, befand sich der junge Mann fünf Wochen im Koma. In dieser Zeit macht er eine außerkörperliche Erfahrung, er hatte ein sogenanntes Nahtoderlebnis. Sein Geist besuchte den Himmel und andre Orte. Hier hat er seine Geschichte aufgeschrieben, die für ihn und seine Familie das gesamte Leben veränderte. Ein Zeugnis, das auch für manchen Leser eine Anregung sein mag über das Leben nachzudenken.

Verlag tredition Hamburg
132 Seiten, 12,99 Euro
ISBN 978-3-7439-0971-1

Veröffentlicht in: Schicksal