Februar 21, 2019 Weiterlesen ... →

Kommunikation trotz herausforderndem Verhalten

Am 4. April 2019 wird in den Rotenburger Werken der 5. Fachtag für Angehörige von Menschen mit erworbenem Hirnschaden stattfinden. Die Veranstaltung widmet sich insbesondere dem herausfordernden Verhalten nach einer Hirnschädigung.
Jedes durch Unfall oder Krankheit erworbene Handicap, sei es motorisch, sprachlich oder kognitiv, kann Einschränkungen im sozialen Kontext nach sich ziehen. Je nach Art und Schwere können sich diese Behinderungen auch mit Verhaltensstörungen verbinden. Personen mit solchen Handicaps zeigen dabei unterschiedliche Auffälligkeiten und herausforderndes Verhalten. Die Kommunikation zum Umfeld ist in jedem Fall stark beeinträchtigt und zwischenmenschliche Beziehungen können dadurch gefährdet werden.
Die MeH-Fachtagung bietet Raum für Diskussionen, Anregungen und Ideen, wie trotz herausforderndem Verhalten Kommunikation positiv gestaltet werden kann. Hierzu werden verschiedene Lösungsansätze vorgestellt. Ein Improvisationstheater greift das Thema spielerisch auf. Im Rahmen der Veranstaltung gibt es auch die Gelegenheit die Einrichtung „Phönix“ der Rotenburger Werke für Menschen mit erworbenem Hirnschaden zu besichtigen.

Anmeldungen per E-mail: fachtag.meh@rotenburgerwerke.de
www.rotenburger-werke.de/wohnen/
leben-nach-erworbener-hirnschaedigung

Veröffentlicht in: Archiv