Anzeige
banner ad

DBfK informiert zum Pflegeberufegesetz

DBfK informiert zum Pflegeberufegesetz

Im kommenden Jahr wird die Pflegebildungsreform mit der Verabschiedung des Pflegeberufegesetzes, der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung sowie der Pflegeberufe-Ausbildungsfinanzierungsverordnung kommen. Dazu hat der deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) jetzt die 16-seitige Broschüre „Informationen zum Pflegeberufegesetz – Wissenswertes, Tipps und Empfehlungen zur Bildungsreform für die Pflegeberufe“ herausgegeben. Die Broschüre enthält Erläuterungen zum Gesetz selbst, aber auch zu […]

Februar 21, 2019 Weiterlesen ... →

Ein Jahr EUTB im Landkreis Stendal

Die ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) beim Malteser Hilfsdienst e.V. im Landkreis Stendal hat am 1. März letzten Jahres ihre Arbeit aufgenommen. Das nimmt die Beratungsstelle, die vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert wird, zum Anlass ihren ersten Geburtstag am 20. März 2019 um 17 Uhr mit allen Interessierten zu feiern. Bei dieser Gelegenheit wird […]

Februar 21, 2019 Weiterlesen ... →
„Intensiv-Symposium“ erfolgreich gestartet

„Intensiv-Symposium“ erfolgreich gestartet

Gestern hat in der Messe Bremen und im Congress Centrum Bremen das 29. Symposium Intensivmedizin + Intensivpflege begonnen. Der verbandsunabhängige Kongress hat wieder ein breites Fachpublikum in die Messehallen der Hansestadt gezogen. In Vorträgen, Workshops und Diskussionen beschäftigen sich Ärzte, Pflegende und Mitarbeiter aus Krankenhausverwaltungen noch bis zum Freitag mit neuen Erkenntnissen aus der Intensivmedizin […]

Februar 21, 2019 Weiterlesen ... →
SHT-Patienten für Studie gesucht

SHT-Patienten für Studie gesucht

Zum Jahresbeginn startete ein Gemeinschaftsprojekt der Universitätsmedizin Greifswald und der Kliniken Beelitz GmbH, das von der ZNS – Hannelore Kohl Stiftung finanziert wird. Die Studie untersucht die Wirkung der transkraniellen Gleichstromstimulation tDCS ganz speziell bei Aphasie nach einem Schädel-Hirntrauma (SHT). Es soll geklärt werden, ob Sprachtherapie mit der Hirnstimulation zu besseren Ergebnissen bei Sprachstörungen nach […]

Februar 21, 2019 Weiterlesen ... →

Kommunikation trotz herausforderndem Verhalten

Am 4. April 2019 wird in den Rotenburger Werken der 5. Fachtag für Angehörige von Menschen mit erworbenem Hirnschaden stattfinden. Die Veranstaltung widmet sich insbesondere dem herausfordernden Verhalten nach einer Hirnschädigung. Jedes durch Unfall oder Krankheit erworbene Handicap, sei es motorisch, sprachlich oder kognitiv, kann Einschränkungen im sozialen Kontext nach sich ziehen. Je nach Art […]

Februar 21, 2019 Weiterlesen ... →
Die neue beatmet leben ist erschienen

Die neue beatmet leben ist erschienen

Die Ausgabe 2/19 des Fachmagazins für die außerklinische Beatmung und Intensivpflege ist wieder randvoll mit Themen rund um die Intensivversorgung außerhalb der Klinik – Fachliches gibt es zu lesen genauso wie Emotionales und Praktisches. Vor allem aber haben an der Fachzeitschrift wieder Menschen mitgearbeitet, die Betroffenen und Angehörigen Mut machen und Kraft spenden wollen. www.beatmetleben.de

Februar 21, 2019 Weiterlesen ... →

Menschen für Fotointerviews gesucht!

Menschen für Fotointerviews gesucht!

Das Inklusionsnetzwerk Sachsen, in dem sich Vereine, Institutionen, Einrichtungen und Betroffene zusammengeschlossen haben, sucht für ihre Fotokampagne „Gesichter der Inklusion“ Erwachsene, Jugendliche und Kinder für Fotointerviews. Gezeigt werden sollen durch dieses Projekt Menschen, die sich für Inklusion stark machen oder deren Leben durch Inklusion bereichert wird – also sich für ein inklusives Miteinander in Sachsen […]

Februar 14, 2019 Weiterlesen ... →
Kompass für den Reha-Dschungel

Kompass für den Reha-Dschungel

Zur Information von Eltern und anderen beteiligten Personen über die Wege zur Beantragung von Rehabilitationsmaßnahmen, hat die „BAG Nachsorge erworbener Hirnschäden bei Kindern und Jugendlichen“ mit Unterstützung der ZNS – Hannelore Kohl Stiftung eine auch für Laien verständliche Handlungshilfe veröffentlicht. Um Kindern und Jugendlichen nach einer Hirnschädigung die besten Möglichkeiten zum Zugang zu Rehamaßnahmen zu […]

Februar 14, 2019 Weiterlesen ... →

Schlaganfallbehandlung in einer digitalisierten Medizin

Am 2. März 2019 wird im Hörsaalgebäude „Konrad Zuse Medienzentrum“ an der Brandenburgischen Technischen Universität in Senftenberg der 8. Lausitzer Schlaganfalltag mit den 24. Senftenberger Gesprächen zum Schlaganfall stattfinden. Unter dem Titel „Vernetzte und individualisierte Schlaganfallbehandlung in einer digitalisierten Medizin – Die Lausitz im Strukturwandel“ sind zu dem schon traditionellen Symposium alle Interessierten eingeladen. Erwartet […]

Februar 14, 2019 Weiterlesen ... →
Heilsames Singen

Heilsames Singen

Leistungsfreies Singen kann Spannungen lösen und beim Sänger eine heilsame Wirkung erzielen. Dies nimmt das Zentrum für Aphasie & Schlaganfall Unterfranken zum Anlass ein Angebot „Heilsames Singen“ zu veranstalten. Die Zielgruppe sind Betroffene nach einer erworbenen Hirnschädigung, Angehörige und auch andere Interessierte. Um die eigene Körperwahrnehmung zu vertiefen werden Volkslieder, spirituelle Lieder, Kraft- und Heillieder […]

Februar 14, 2019 Weiterlesen ... →
Magazin RehaTreff erscheint in neuem Glanz

Magazin RehaTreff erscheint in neuem Glanz

Neues Jahr, neue Perspektiven. Nach diesem Motto präsentiert sich die aktuelle Ausgabe des Magazines RehaTreff, das heute erscheint. Neues Layout, lesefreundlicher und noch mehr Platz für Wissenswertes erwartet die Leser. Themenschwerpunkte in dieser Ausgabe sind Prothetik, Menschen, Sport und vieles mehr. Ab März werden unsere Leser zusätzlich über unseren kostenlosen RehaTreff Newsletter auf dem aktuellen […]

Februar 14, 2019 Weiterlesen ... →

Entlastung von Krankenversicherten

Das GKV-Versichertenentlastungsgesetz regelt zur Entlastung von Arbeitnehmern und Rentnern, dass der Beitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung wieder zur Hälfte vom Arbeitgeber und bei Rentnern von der Rentenversicherung getragen wird. Das gilt auch für den Zusatzbeitragssatz. Dieser Zusatzbeitrag ist von einem Prozent auf 0,9 Prozent gesenkt worden und darf von Krankenkassen, deren Finanzreserven eine Monatsausgabe übersteigen, nicht […]

Februar 14, 2019 Weiterlesen ... →

Empfehlenswerte Internet-Adressen, die mit uns in Kontakt stehen:


Ein Klick auf das jeweilige Logo verbindet direkt auf deren Webseite, für deren Inhalte das hw-studio weber keine Gewähr übernimmt.