banner ad
März 13, 2018 Weiterlesen ... →

ErgoDog

Der Einsatz von Hunden zur Unter­stützung einer Therapie findet immer mehr Einzug in der Behandlung von Menschen mit Handicap. Leider erkennen die Krankenkassen den Einsatz von Therapiebegleithunden noch nicht an und übernehmen die Kosten nur in seltenen Fällen. Dementgegen stehen die relativ hohen Ausbildungskosten für den Therapiehund.
Gerade weil bei dem Führen eines Therapiebegleithundes neben
Kenntnissen zur Hundeerziehung und
-­ausbildung auch eine therapeutische Berufsausbildung vorausgesetzt wird, ist es erstaunlich, dass es noch keine allgemeingültigen und verbindlichen Richtlinien für die Ausbildung gibt.
Im vorliegenden Buch skizziert die staatlich anerkannte Ergotherapeutin Sabiene Klaus die Ausbildung eines Hundes. Mit der Erfahrung einer ­Hundetrainerin beschreibt sie von
der Grundeziehung bis zu Therapieeinsätzen in der Ergotherapie anhand von Fallbeispielen. Diese stellt der ­Ergotherapeut Martin Klaus dar.

verlag modernes lernen
185 Seiten, 19,95 Euro
ISBN 978-3-8080-0700-6

Veröffentlicht in: Therapie