banner ad
März 26, 2020 Weiterlesen ... →

Haare schneiden für einen guten Zweck

Freuen sich über die gelungene Aktion (v. l. n. r.): Mina Scholz, Physiotherapeutin Eva Kudermann, Nicole Scholz, Verwaltungsdirektorin Barbara Martetschläger und Dunja Scholz. (Foto: Tanja Kranz)

In der Vor-Corona-Zeit hat sich Patientenmutter Nicole Scholz eine bemerkenswerte Aktion zugunsten des Hegau-Jugendwerks ausgedacht. Gemeinsam mit ihrer jüngeren Tochter Mina hatte sie ihre Tochter Dunja auf ihrem oftmals schweren Weg begleitet und dabei nicht nur ihr, sondern auch anderen Angehörigen Mut gemacht. Dass sie gelernte Friseurin ist, hatte sich schnell herumgesprochen. Und mit den ersten Anfragen kam ihr die Idee: Warum nicht als Dankeschön für einen Tag „Haare schneiden für den guten Zweck“? So wurde der Multifunktionsraum in einen Friseursalon verwandelt und zum Treffpunkt aller, die sich die Haare schneiden lassen wollten und dies mit einer Spende honorierten. Patienten, Angehörige und auch Mitarbeiter des Hegau-Jugendwerks zeigten sich begeistert von diesem einmal ganz anderen Angebot – und von ihrem neuen Haarschnitt!

Insgesamt kamen bei dieser Friseuraktion 374,60 Euro zusammen, die Nicole Scholz als Spende für die Anschaffung eines Therapiedreirades für das Kinderhaus an das Hegau-Jugendwerk weitergab. Verwaltungsdirektorin Barbara Martetschläger freute sich über so viel persönliches Engagement. Sie betonte, dass durch diese Spende nicht nur ein neues Therapiedreirad im Kinderhaus mitfinanziert werden könne. Die Aktion sei für viele Patienten und Angehörigen auch eine gelungene Abwechslung gewesen.

 

Veröffentlicht in: NEWS