banner ad
Oktober 14, 2020 Weiterlesen ... →

Kritik an Miniserie „Ehrenpflegas“

Seit Anfang der Woche ist die Miniserie „Ehrenpflegas“ auf Youtube zu sehen. Mit fünf kurzen Episoden, die aus dem Alltag von angehenden Pflegefachkräften erzählen, möchte das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend junge Menschen für eine Ausbildung in der Pflege begeistern. Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) distanziert sich von der Darstellung des Berufs und der Ausbildung in der Serie. Die Darstellung der Anforderungen an Pflegefachpersonen verletze Selbstverständnis, Ethos und Pflegefachlichkeit der Berufsgruppe. „Darüber kann auch nicht hinwegtäuschen, dass in der bewusst jugendlich gehaltenen Herangehensweise eine Zielgruppe angesprochen werden soll, die zunächst überhaupt erst mal auf die Pflegeberufe als Ausbildungsoption aufmerksam gemacht werden muss. Dass der Zuspruch in dieser Generation größer sei, kann nicht als Rechtfertigung dafür herhalten, alle anderen Vertreterinnen und Vertreter der Berufsgruppe zu verprellen. Wichtig ist vor allem, dass ein den tatsächlichen Anforderungen in den Pflegeberufen realistisch entsprechendes Bild gezeichnet wird. Dies leistet die Serie auch im Zusammenspiel mit den anderen Kampagnen-Bausteinen nicht. Die klischeehafte Überzeichnung in der Mini-Serie ‘Ehrenpflegas‘ spiegelt allenfalls die Vorurteile der Macherinnen und Macher wider“, heißt es in einer Pressemitteilung des Verbands.

Der Verband kritisiert auch, dass keine der die Pflegeberufe vertretenden Organisationen in die Pläne der Miniserie, deren Vorbereitung oder Realisierung einbezogen waren. „Die Ausbildungsoffensive Pflegeberufe, in der auch der DBfK geführt wird, ist als Arbeitsgruppe nicht einbezogen worden. Ein von den Machern nachgeschobener Realitätscheck kann die Defizite in der Gestaltung der Serie nicht nachträglich ausgleichen. Wir distanzieren uns ausdrücklich von der Darstellung der bereits in den ersten Sekunden erzeugten Aussage, bei den Pflegefachberufen handele es sich um ein Auffangbecken für alle Personen, denen an anderer Stelle keine Perspektive eröffnet wird. Pflege ist ein anspruchsvolles Handlungsfeld, für das es Kompetenzen und Fähigkeiten braucht. Niemand stolpert zufällig in eine Pflegeausbildung.“

Es wurde auch bereits eine Online-Petition gegen die Serie gestartet. 

Veröffentlicht in: news2