banner ad
Mai 28, 2018 Weiterlesen ... →

Therapieintensität in der Logopädie

Wie intensiv muss Logopädie bei Menschen mit Sprach-, Sprech-, Stimm- oder Schluckstörungen sein, um wirksam zur Verbesserung der Störungen beizutragen? Diese Frage greift dieses Buch auf. Die Behandlungsintensität setzt sich aus unterschiedlichen Faktoren zusammen, die zu Beginn des Buches in einem Modell dargestellt werden. Ganz ­bedeutend bei der Behandlung einer Aphasie hat sich die Therapiefrequenz erwiesen. Die Autoren wollen klären, ob das auch für andere ­Störungen wie Apraxie, Dysphagie, Stimmstörungen, Redeflussstörungen und Sprachentwicklung gilt. Die Basis dafür sind aktuelle Studienergebnisse. Und gibt es auch eine Sättigungsgrenze von Sprachtherapie, wo keine Verbesserung mehr erreicht wird? Zum Schluss wird auf gesetz­liche Grundlagen der Logopädie ­eingegangen und zukünftig geplante Veränderung in der Verordnung von Sprachtherapie diskutiert. So wird Therapeuten eine Hilfe an die Hand gegeben, die wissenschaftlichen Erkenntnisse in die Praxis umzusetzen.

 

Schulz-Kirchner Verlag
252 Seiten, 33,50 Euro
ISBN 978-3-8248-1206-6

Veröffentlicht in: Medizin