Oktober 16, 2019 Weiterlesen ... →

Ottobock startet Mobilmacher-Kampagne

Am 29. Oktober 2019, dem „World Stroke Day“ (Welt-Schlaganfalltag), startet Ottobock in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Kampagne „Mobilmacher“. Im Mittelpunkt stehen dabei nicht nur Schlaganfall-Betroffene, sondern die Menschen, die sich für sie einsetzen: Angehörige und Freunde geben Kraft, Physiotherapeuten motivieren zu Fortschritten und Orthopädietechniker helfen mit passenden Hilfsmitteln wieder auf die Beine. Alle diese Menschen sind Mobilmacher!

„Fast jeder von uns kennt jemanden, der einen Schlaganfall erlitten hat. Mit unserer neuen Kampagne schaffen wir Aufmerksamkeit für Menschen mit Schlaganfall und rücken gleichzeitig, ihre ganz persönlichen Mobilmacher in den Vordergrund“, sagt Erik Pahl, Leiter des Bereichs NeuroRehabilitation bei Ottobock. „Unsere Produkte und unsere Marke treten dabei bewusst in den Hintergrund.“

Rund hundert Sanitätshäuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) beteiligen sich an der Mobilmacher-Kampagne. Ottobock stellt für lokale Events zum Welt-Schlaganfalltag eine Reihe von Materialien zur Verfügung, zum Beispiel Vorlagen für Flyer und Einladungsschreiben, Schaufensterdekoration und Beach Flags. Alle Inhalte können auch über den Schlaganfalltag hinaus genutzt werden.

Herzstück der Mobilmacher-Kampagne ist eine Online-Seite, auf der Interessierte Informationen zu Ursachen und Symptomen eines Schlaganfalls, mutmachende Geschichten aus der Rehabilitation sowie ein Händlerverzeichnis finden.

Zur Kampagne: Mobilmacher

Schlaganfallpatientin mit Therapeut

Marleens Mobilmacher ist ihr Physiotherapeut. Er hat ihr geholfen – trotz Halbseitenlähmung nach einem Schlaganfall mit Anfang 20 – wieder mobil zu werden. Credit: Ottobock

 

 

Veröffentlicht in: Archiv